December 6, 2022

Components Health

Der Gesundheit verpflichtet

Erläuterung der SARS-CoV-2-Sequenzierung

5 min read

Die Covid-19-Omicron-Variante wurde erstmals im Dezember 2021 in Kalifornien nachgewiesen. Seitdem meldeten quickly die Hälfte der Bundesstaaten des Landes Fälle von Omicron-Infektionen. Die Leute fragen sich, warum trotz vieler Maßnahmen zur Eindämmung von Infektionen die Fälle immer noch zunehmen und immer wieder Covid-19-Varianten auftauchen. Es gibt viele Missverständnisse und falsche Informationen darüber, wie sich Covid-19 und seine Varianten ausbreiten. Dieser Artikel wird einen Blick darauf werfen SARS-CoV-2-Sequenzierung und finden Sie Antworten auf viele unserer Fragen zu Covid-19.

Menschen, Staaten und Länder, die neue Covid-19-Varianten wie omicron entdecken, bedeutet nicht unbedingt, dass sie die ersten Menschen oder Orte sind, die es haben. Es bedeutet einfach, dass sie die ersten waren, die es entdeckten. Beispielsweise war Minnesota einer der ersten Staaten, der das Vorhandensein der Omicron-Variante entdeckte, weil sie in der Lage waren, eine große Anzahl von Covid-19-positiven Proben zu sequenzieren. Wenn ein gutes Sequenzierungssystem vorhanden ist, ist es so einfach, neuere Covid-19-Varianten sofort zu erkennen.

Staatliche Gesundheitsbehörden in Minnesota arbeiten und analysieren ständig den genetischen Code des Virus, um neue Varianten zu erkennen.

Dieser Artikel versucht, Ihnen ein besseres Verständnis dafür zu vermitteln, was Genomsequenzierung ist und wie sie funktioniert und wie die SARS-CoV-2-Sequenzierung bei unserem Kampf gegen infektiöse Viren wie Covid-19 helfen kann.

  1. Was bedeutet es, wenn Sie eine Variante verfolgen oder ein Genom sequenzieren?

Wenn wir Varianten identifizieren oder verschiedene Virusvarianten verfolgen, beziehen wir uns eigentlich auf die Analyse der genetischen Codes des Virus, um festzustellen, ob es sich um eine Variante handelt und um welche Variante es sich handelt.

Um den molekularen Vorgang zu erklären, gehen wir von einer positiven Probe aus. Nehmen wir eine Patientenprobe, die das SARS-CoV-2 (Covid-19-Virus) enthält, dann extrahieren Sie den genetischen Code dieser Probe und reinigen ihn zusammen mit menschlicher DNA und RNA.

Als nächstes unterziehen Sie die Probe einer PCR- oder Polymerase-Kettenreaktion. Die PCR sind Checks, die winzige Teile des gesamten Virus oder quickly den gesamten genetischen Code des Virus amplifizieren, um Millionen von Kopien zu produzieren. Die amplifizierten Stücke müssen anschließend sequenziert werden.

Danach wird Buchstabe für Buchstabe der genetische Code erstellt. Dann vergleichen Sie den Code mit einem, der in einer öffentlichen Sequenzbibliothek verfügbar ist, um zu sehen, ob er mit einer der bekannten Varianten übereinstimmt. Wenn es keine Übereinstimmung gibt, bedeutet dies, dass es sich möglicherweise um eine völlig neue Variante handelt.

Das verstehen wir unter Subsequent-Era-Sequencing: die weitgehend parallele Sequenzierung von DNA oder RNA durch die Produktion von Millionen von Sequenz-Reads. Diese Methode wird auch als Tiefensequenzierung bezeichnet und ermöglicht die Sequenzierung des gesamten Genoms eines Mikroorganismus.

  1. Wie verwenden Sie die genetische Sequenzierung, um neue Flecken zu überwachen und zu verfolgen?

Dies geschieht, indem Sie die Informationen, die Sie bei der Sequenzierung gesammelt haben, auf unterschiedliche Weise verwenden. Auf diese Weise können Sie feststellen, welche Varianten sich in der Community verbreiten und ob neue Varianten auftauchen. Dies ist einer der Gründe, warum die SARS-CoV2-Sequenzierung wichtig ist – sie hilft Ihnen, neue Varianten zu identifizieren. Es wird auch verwendet, um die Verbreitung bekannter Varianten zu verfolgen, während sie sich in verschiedenen Gemeinschaften auf der ganzen Welt ausbreiten.

  1. Wie lange dauert es, Proben zu sequenzieren und wie hoch ist die Kapazität von Sequenziermaschinen?

Die Genomsequenzierung ist ein komplizierter Prozess, der zahlreiche Schritte umfasst. Einige Kliniken verwenden zwei verschiedene Tests, um Genome zu sequenzieren eine in einem klinischen Labor und die andere in einem Forschungslabor. Der in einem klinischen Labor durchgeführte Take a look at dient hauptsächlich der Infektionsprävention und -kontrolle, und die Ergebnisse haben keinen Einfluss auf die Behandlung. Der zweite Take a look at kann über 700 Proben gleichzeitig sequenzieren. Dieser Prozess dauert viel länger, da mehrere Teams beteiligt sind.

  1. Alle positiven Assessments werden nicht sequenziert. Wieso den?

Die Identifizierung der Variante hat keinen Einfluss auf die Behandlung. Es ist jedoch eine großartige Möglichkeit, zu benennen, welche Variante des Virus sich derzeit in der Neighborhood verbreitet, und zu verfolgen, wie sie sich ausbreitet. Durch die Überwachung verschiedener Varianten und den Austausch von Informationen in öffentlichen Datenbanken kann die Sequenzierung eine große Hilfe für die Gesundheitsbehörden sein, insbesondere bei ihren Versuchen, Virusausbrüche besser zu verstehen. Es wird ihnen auch helfen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wie sie eingedämmt werden können.

Wenn beispielsweise eine Individual positiv auf Covid-19 getestet wurde, wird ihr geraten, sich bis zum Ablauf einer bestimmten Zeit von anderen Personen fernzuhalten, um sicherzustellen, dass sie nicht ansteckend sind. Es ist nicht erforderlich zu wissen, welche Variante des Virus sie tragen. Wenn jedoch eine Covid-constructive Particular person mit einer Gruppe von Personen zusammen war und sich alle auf einer Party oder Veranstaltung infiziert haben, ist es hilfreich zu wissen, um welche Variante des Virus es sich handelt, damit sie die Ausbreitung von einem Punkt der öffentlichen Gesundheit aus verfolgen können der Ansicht. Dies hilft ihnen auch zu verstehen, wie sich diese Variante auf verschiedene Personengruppen ausbreitete.

  1. Was sollten die Leute beachten, wenn verschiedene Covid-19-Varianten auftauchen?

Die Menschen mögen verwirrt sein, wenn all die verschiedenen Varianten von Covid-19 auftauchen, aber die Menschen sollten sich daran erinnern, dass es sich um einen Virus handelt, und weil er „lebt“, ist er definitiv anfällig für Entwicklung und Mutation. Einige Mutationen können signifikant sein, andere überhaupt nicht. Eine neue Variante kann erscheinen und dann ohne größere Auswirkungen von selbst wieder verschwinden. Beispielsweise sind einige der früheren Varianten von Covid-19 – Beta und Gamma – bereits verschwunden. Die Delta-Variante hingegen verbreitete sich sehr schnell, verschwand aber auch wieder. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jedes Mal, wenn es eine neue Variante gibt, dies nicht unbedingt ein unmittelbares Challenge sein muss. Wir müssen es zuerst beobachten und seinen Fortschritt im Laufe der Zeit verfolgen.

Der wirksamste Weg, das Virus zu stoppen und das Auftreten neuer Mutationen zu verhindern, besteht darin, die gesamte Bevölkerung zu impfen. Den Menschen wird auch empfohlen, weiterhin alle erforderlichen Präventivmaßnahmen einzuhalten (soziale Distanz einhalten, Masken tragen), da das Virus nur mutiert, wenn es in das Immunsystem der Menschen gelangt. Je weniger Menschen infiziert sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Mutation auftritt und eine neue Variante erscheint. Bis dahin werden unsere Wissenschaftler weiterhin die SARS-CoV-2-Sequenzierung verwenden, um eine Behandlung für Covid-19 zu finden.

Componentshealth.de | Newsphere by AF themes.