Auswirkungen von Körperpflege- und Hygienepraktiken auf die Gesundheit

Auswirkungen von Körperpflege- und Hygienepraktiken auf die Gesundheit

Sie sind sich bewusst, dass persönliche Cleanliness und Pflege für die Aufrechterhaltung einer gesunden Sozialisation unerlässlich sind. Niemand möchte mit jemandem sprechen, der sich nicht die Hände wäscht, nicht oft duscht und andere Hygienepraktiken ignoriert. Vor allem aber sind Hygienepraktiken intestine für Ihre Gesundheit.

Wer Infektionen oder anderen Krankheiten vorbeugen will, sollte einige Hygienetipps beachten. Lassen Sie uns mehr über die Auswirkungen von Körperpflege- und Hygienepraktiken auf Ihre Gesundheit erfahren!

Hand Cleanliness

Händewaschen ist eine der wichtigsten Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit. Händewaschen mit Seife entfernt zum Beispiel Keime und Bakterien, die der Grund für Ihre Krankheit sein können.

Überlegen Sie, wie oft Sie tagsüber Nase, Gesicht, Mund, Augen und Essen berühren. Ist das nicht viel? Und Sie berühren sie oft mit schmutzigen Händen, ohne sie richtig zu waschen und zu desinfizieren.

Wenn Ihre Hände voller Mikroorganismen sind und Sie mit diesen Händen verschiedene Bereiche Ihres Gesichts berühren, ist es mehr als offensichtlich, dass Sie krank werden. Sehen wir uns gemeinsame Ergebnisse an:

  • Infektionen der Atemwege, einschließlich Grippe oder Erkältung.
  • Ein Hautausschlag kann einfach dadurch verursacht werden, dass sich über einen längeren Zeitraum viele Bakterien auf der Haut befinden.
  • Augeninfektion, wenn Sie es mit schmutzigen Händen berühren.
  • Wenn Sie Lebensmittel zu sich nehmen, die mit Viren oder Bakterien kontaminiert sind, können Sie die Magen-Darm-Grippe bekommen.

Um dies zu vermeiden, waschen Sie Ihre Hände:

  • Vor dem Essen.
  • Nach dem Toilettengang.
  • Nach dem Berühren von Haustieren und Tieren.
  • Nach Niesen, Husten etcetera.
  • Nach dem Berühren schmutziger Oberflächen.
  • Vor und nach der Behandlung offener Wunden.

Also, überlege Hygieneartikel kaufen um eine angemessene Handhygiene aufrechtzuerhalten, insbesondere wenn Sie im Büro sind. Die Einhaltung bewährter Hygienepraktiken schützt nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch die Gesundheit anderer.

Mundhygiene

In Bezug auf die Körperpflege beugt das Zähneputzen dem Verlust von Zähnen, der Entstehung von Karies, schmerzhaften Zahnfleischerkrankungen vor und erhält einen gesunden Atem.

Was sonst? Haben Sie sich jemals vorgestellt, dass eine falsche Mundhygiene mit Diabetes, Herzerkrankungen usw. in Verbindung gebracht werden könnte? Die richtige Zahnhygiene beugt also Herz-, Gehirn- und allgemeinen Körperproblemen vor.

Zahnärzte empfehlen, dass Sie Ihre Zähne zweimal täglich putzen und täglich eine Mundspülung verwenden, je nach Zustand Ihrer Mundgesundheit. Zahnseide ist ein weiterer ausgezeichneter Ansatz, um Ihre Zähne zu schützen, da Sie täglich zwischen Ihren Zähnen reinigen müssen.

Diese Tipps helfen Ihnen, Karies und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen und orale Bakterien zu reduzieren.

Körperhygiene

Die menschliche Haut sagt viel über sie aus. Der nächste Schritt zur Erhaltung Ihrer Gesundheit ist die Körperhygiene. Versuchen Sie jeden Tag, ein Negative oder eine Dusche zu nehmen. Halten Sie Ihren Körper sauber, um Hautirritationen vorzubeugen und Mikroorganismen zu eliminieren, die Gerüche verursachen. Eine Dusche oder ein Negative dient nicht nur dazu, Schmutz, Keime und andere Fremdkörper loszuwerden. Es hilft auch bei der Entfernung von natürlichen Ölen und abgestorbener Haut, die sich auf der Hautoberfläche ansammeln.

Sie können ständigen Juckreiz und Allergien entwickeln, weil Sie Ihren Körper nicht regelmäßig waschen. Körpergeruch entsteht, wenn sich Schweiß und Keime, die von Ihren apokrinen Drüsen erzeugt werden, vermischen. Das Wachstum von Bakterien und die Verschlechterung des Körpergeruchs können durch unregelmäßiges Duschen, schmutzige Socken, Nichtwaschen der Füße, Tragen schmutziger und stinkender Kleidung und nicht häufiges Wechseln der Unterwäsche verursacht werden.

Denken Sie auch daran, dass Sie beim Duschen Flip-Flops tragen und Ihre Füße regelmäßig waschen müssen. Erwägen Sie, sie gründlich zu trocknen, um Fußpilz vorzubeugen.

Nagelhygiene

Halten Sie Ihre Nägel kurz und ordentlich, indem Sie sie regelmäßig kürzen. Um Ablagerungen, Bakterien und Schmutz zu entfernen, verwenden Sie eine Nagelbürste oder ein Handtuch, um darunter zu reinigen.

Die Reinigung Ihrer Nägel verhindert, dass Keime in Ihren Mund gelangen. Vermeiden Sie es auch, an Ihren Nägeln zu kauen.

Wenn Sie also die Ausbreitung von Infektionen und das allgemeine Wohlbefinden der Menschen verhindern möchten, halten Sie Ihre Nägel kurz und sauber.

Haarhygiene

Die Kopfhaut hat viele Schweißdrüsen und ist ein Ort, an dem sich abgestorbene Hautzellen ansammeln. Wenn du deine Haare nicht häufig wäschst, können sich Schweiß, Öl und abgestorbene Zellen ansammeln, wodurch sie ölig und unangenehm werden. Schuppen und Hautkrankheiten wie Tinea capitis können durch mangelnde Haarsauberkeit verursacht werden.

In diesem Sinne müssen Sie Ihr Haar häufig waschen, damit Ihr Haar und Ihre Kopfhaut frei von überschüssigem Öl und Schmutz sind. Sie können anhand Ihres Haartyps nachvollziehen, wie oft Sie Ihre Haare waschen müssen. Zum Beispiel wird empfohlen, trockenes Haar zweimal professional Woche zu waschen, bei fettigem Haar jedoch jeden zweiten Tag.

Überlegen Sie, welche Artwork von Shampoo Sie verwenden, das weniger Chemikalien enthalten sollte. Es ist wichtig, Conditioner auf die Haarspitzen aufzutragen und gründlich auszuspülen. Niemals mit feuchtem Haar schlafen oder nasses Haar kämmen. Wenn Sie Ihr Haar zu stark mit einem Handtuch reiben, kann dies die Schuppenschicht Ihres Haares beschädigen. Lufttrocknung ist also die beste Wahl, die Sie treffen können. Sobald Ihr Haar trocken ist, bürsten Sie es mit einem grobzinkigen Kamm, der Ihr Haar vor Schäden schützen kann.

Alle Teile Ihres Körpers sauber und gesund zu halten, ist ein wichtiger Bestandteil einer guten persönlichen Cleanliness. Es ist sowohl für das körperliche als auch für das geistige Wohlbefinden unerlässlich.

Jetzt wissen Sie, wie verschiedene Aspekte der Körperpflege und Hygiene Ihre Gesundheit und die anderer erhalten. Beachten Sie diese Hygienemaßnahmen und bleiben Sie gesund!